Home
+49 2932 51477 info@pts.eu Glossar
Home
Home
(0)
Home
+49 2932 51477 info@pts.eu
(0)
Logo PTS Training Service
» Kontakt » AGBs

PTS AGBs

Bitte beachten Sie diese Hinweise:


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) regeln gegenwärtige und zukünftige Geschäfts- und Vertragsbeziehungen zwischen PTS Training Service (im Folgenden „PTS“ genannt) und dem Teilnehmer an PTS offenen Präsenz- und Online-Angeboten (im Folgenden „Kunden“ genannt). Für Inhouse Angebote gelten separate AGB. „Offene Angebote“ sowie „Inhouse Angebote“ sind unter Punkt 2.1 definiert.

Die AGB gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, PTS stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Nebenvereinbarungen, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§13 BGB). Kunden, welche über ihren Arbeitgeber an PTS Angeboten teilnehmen, sind keine Verbraucher in diesem Sinne, denn nicht sie selbst sind Vertragspartner des Veranstalters, sondern ihr Arbeitgeber (wenn z.B. die Buchung eines Angebots über den Arbeitgeber erfolgt).

2. Leistungen

PTS erbringt die Leistungen nach Art und Umfang gemäß den allgemeinen Angebotsbeschreibungen.
Der Veranstalter bietet Präsenz- und Online-Schulungen an, die in diversen Durchführungsarten (siehe Definitionen Punkt 1.1.) erbracht werden. Preise, Details und Konditionen der einzelnen Angebote ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung auf der Webseite www.pts.eu

Die Darstellung der Angebote auf der PTS Webseite stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar; die Leistungsbeschreibungen haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

2.1. Definitionen

Offene Angebote: Schulungsveranstaltungen, welche an verschiedenen Standorten in Deutschland, der EU und der Schweiz, oder rein digital, von PTS angeboten und organisiert werden. Leistungsumfang, Art und Ort der Durchführung und weitere Aspekte werden von PTS bestimmt.

Inhouse Angebote: Schulungsveranstaltungen, welche in Absprache mit dem Kunden organisiert werden. Leistungsumfang, Art und Ort der Durchführung und weitere Aspekte werden vom Kunden definiert.

Sowohl offene Angebote als auch Inhouse-Angebote können in folgenden Formen durchgeführt werden:

Seminar vor Ort: findet zu einem vorher festgelegten Termin im Hotel oder anderem geeigneten Veranstaltungsort statt und bietet keine Möglichkeit der digitalen Teilnahme.

Hybrides Seminar: findet zu einem vorher festgelegten Termin im Hotel oder anderem geeigneten Veranstaltungsort statt; gleichzeitig besteht die Möglichkeit der digitalen Teilnahme. Bis 5 Wochen vor Durchführungsbeginn können Kunden die Art der Teilnahme kostenfrei umbuchen. Ebenso kann PTS zu diesem Zeitpunkt entscheiden, ob das Seminar weiterhin hybrid, nur vor Ort oder nur digital stattfindet.

Digitales Seminar: findet zu einem vorher festgelegten Termin ausschließlich Online statt und bietet keine Möglichkeit einer Teilnahme vor Ort.

Live-Webinar: findet zu einem vorher festgelegten Termin ausschließlich Online statt und bietet keine Möglichkeit einer Teilnahme vor Ort.

eLearning-Modul: ist innerhalb des Zeitraums der Lizenzvereinbarung jederzeit abrufbar; ist ausschließlich online verfügbar.

Video-Training: ist innerhalb des Zeitraums der Lizenzvereinbarung jederzeit abrufbar; ist ausschließlich online verfügbar.

2.2 Anmeldungen

Anmeldungen zu allen PTS Angeboten müssen in Textform (Webseite, Portale, E-Mail, Fax, Brief) erfolgen. Persönliche Daten müssen vollständig und wahrheitsgemäß angegeben werden. Weitere Details zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind in der PTS Datenschutzerklärung zu finden. https://www.pts.eu/kontakt/datenschutz.html

PTS bestätigt die Anmeldung in Textform, vorzugsweise per E-Mail. Mit der Bestätigung wird der Auftrag verbindlich. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Rechnungsstellung erfolgt in elektronischer Textform (PDF) oder auf Wunsch schriftlich per Brief vor dem Durchführungstermin. Hierzu muss der Kunde eine Rechnungsanschrift sowie eine E-Mail-Adresse für den Rechnungsversand angeben.

3. Teilnahmegebühr und Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühren ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung und verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Teilnahmegebühr wird innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig und ist per Überweisung zu entrichten.

PTS bietet keine weiteren Zahlungsarten an.

4. Rücktritt, Stornokosten und Kündigung

Der Rücktritt gilt insbesondere für Unternehmer, die sich nicht auf das Widerrufsrecht berufen können.

Ein Rücktritt von der Anmeldung ist bis fünf Wochen vor Beginn des Seminars oder der Veranstaltung ohne Angabe von Gründen kostenfrei möglich. Der Rücktritt ist gegenüber PTS in Textform zu erklären (E-Mail, Fax, Brief). Maßgeblich ist der Eingang der Erklärung bei PTS.

Wird die Anmeldung später als fünf Wochen vor Veranstaltungsbeginn zurückgezogen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% der Teilnahmekosten fällig. Bei einer Absage der Teilnahme später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50%, bei einer Absage bis 3 Tage vor Beginn der Veranstaltung 100% der Teilnahmegebühr berechnet.

Wird bis Veranstaltungsbeginn ein Ersatzteilnehmer benannt, entstehen keine Stornierungsgebühren.

- Beginn der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

4.1. Widerrufsbelehrung

Das Angebot von PTS richtet sich an Unternehmer, also natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Die folgenden Ausführungen gelten nicht für Unternehmer.

4.2 Widerrufsrecht

Ist ein Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB kann er seine Anmeldung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. E-Mail, Fax, versandter Brief) widerrufen.

Kunden nutzen hierzu die folgenden Kontaktdaten:
PTS Training Service
Postfach 4308
D-59737 Arnsberg
Fax: +49 2932 51674
E-Mail: info@pts.eu

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

4.3 Folgen des Widerrufs

Wenn der Vertrag wirksam widerrufen wird, werden alle Zahlungen, welche PTS im Rahmen der einzelnen, gekündigten Buchung bereits erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückgezahlt, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei PTS eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

4.4 Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An PTS Training Service
Postfach 4308
D-59737 Arnsberg
Fax: +49 2932 51674
E-Mail: info@pts.eu

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden
Dienstleistung (*)
— Bestellt am (*)/erhalten am (*)
— Name des/der Verbraucher(s)
— Anschrift des/der Verbraucher(s)
— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
— Datum
(*) Unzutreffendes streichen

Wichtiger Hinweis

Damit digitale Inhalte nicht einfach genutzt und anschließend beliebig oft widerrufen werden können, gilt bei eLearning-Modulen und Aufzeichnungen eine Besonderheit: Das Widerrufsrecht erlischt, sobald die Ausführung des Vertrags begonnen hat. Bei eLearning-Modulen und Aufzeichnungen bedeutet dies, sobald der Kunde die Zugangsdaten erhalten hat und als Verbraucher auf den Inhalt zugreifen kann. Beim Download digitaler Inhalte (zum Beispiel von PDF-Dokumenten) erlischt das Widerrufsrecht, wenn der Kunde mit dem Vorgang des Herunterladens beginnt.
- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

5. Nichterfüllung

Kann PTS aus Gründen, die PTS nicht selbst zu vertreten hat wie z.B. das Verbot von Präsenzveranstaltungen durch Bundes- oder Landesverordnungen, die zugesagte Leistung nicht als Vor-Ort-Seminar erbringen, ist PTS berechtigt, die Leistung über alternative Lernformen in digitaler Form durchzuführen. Der Kunde kann in diesem Fall nicht vom Vertrag zurücktreten.

Als Alternative zur digitalen Teilnahme wird dem Kunden ein Ausweichtermin angeboten.

PTS behält sich das Recht vor, Angebote bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl zu stornieren und ggf. Veranstaltungstermine zu ändern. Wird eine Veranstaltung von PTS storniert, wird dies jedem Teilnehmer rechtzeitig mitgeteilt.

Bei hybriden Seminaren besteht die Möglichkeit, dass zum Zeitpunkt der Durchführung die vom Kunden gewählte Art der Teilnahme nicht mehr angeboten wird. Der Kunde wird spätestens vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung hierüber informiert.

PTS kann nicht zum Ersatz von Reise- oder Hotelübernachtungskosten sowie von sonstigen Folgeschäden verpflichtet werden.

Fällt ein Referent unerwartet aus behält sich PTS vor, einen gleichwertigen Ersatz zu finden. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühren.

6. Hotelreservierung

Bei einigen offenen Angeboten bietet PTS den zusätzlichen Service der Zimmerreservierung im Veranstaltungshotel über ein Zimmerkontingent an. Diese Reservierung ist für den Kunden verbindlich. PTS ist bei der Buchung ausdrücklich nur Vermittler; das Vertragsverhältnis kommt ausschließlich zwischen Kunden und Hotel zustande.

Die Kosten für das Hotelzimmer sind nicht in der Teilnehmergebühr enthalten und werden dem Kunden vom Hotel separat in Rechnung gestellt. Änderungen oder Stornierungen innerhalb von 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn müssen Kunden mit dem Hotel direkt abwickeln. Mögliche Kosten hieraus trägt der Kunde.

7. Haftung

PTS haftet als Veranstalter nicht für Personen- oder Sachschäden, die vor, während oder nach den Veranstaltungen entstehen, außer wenn diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von PTS oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen.

8. Technische Voraussetzungen bei Online-Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen, welche digital durchgeführt werden oder bei denen Kunden eine digitale Teilnahme gewählt haben, gibt es folgende Mindestvoraussetzungen: Rechner mit Internetverbindung, aktuelle Browserversion, erlaubter Zugriff auf Online-Plattform bzw. digitale Schulungsumgebung über Browser-Link, Lautsprecher und/oder Headset.

Zusätzlich empfehlenswert aber nicht zwingend notwendig sind: eine Kamera, ein Mikrofon, erlaubter Zugriff auf weitere Interaktionsplattformen (z.B. Mentimeter, Miro, etc.) über einen Browser-Link.

Sofern Video-Trainings und eLearning-Module als jederzeit verfügbar angeboten werden, weist PTS darauf hin, dass sich Ausfälle zum Beispiel durch Wartungsarbeiten oder höhere Gewalt ergeben können.

9. Urheberrecht

Die Inhalte aller PTS Veranstaltungen sowie alle Materialien, welche Kunden im Rahmen der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden (gedruckte Dokumentation, Online-Unterlagen als digitale Dokumentation, Aufzeichnungen und Video-Trainings, etc.) sind geistiges Eigentum von PTS bzw. den jeweiligen Referenten und deren Unternehmen und sind urheberrechtlich geschützt.

Sie dürfen ausschließlich durch den Kunden genutzt werden, dem sie zur Verfügung gestellt wurden. Nicht erlaubt sind insbesondere die auch nur teilweise Vervielfältigung, Veröffentlichung, Weitergabe und Bearbeitung sowie die Aufzeichnung einer Veranstaltung in Audio, Video oder durch Screenshots. Jeder Missbrauch kann rechtlich verfolgt werden.

Kunden verpflichten sich, die Urheberrechte zu wahren und die digitalen Live-Veranstaltungen, eLearning-Module, Video-Trainings etc. nur im Rahmen der vertraglichen Vereinbarung zum eigenen Gebrauch individuell zu nutzen.

10. Datenschutz

Kundendaten werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung einhergehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert. Weitere Details zur Verarbeitung von persönlichen Daten sind in der PTS Datenschutzerklärung zu finden. https://www.pts.eu/kontakt/datenschutz.html

Im Rahmen von hybriden Seminaren findet eine Live-Übertragung der Veranstaltung für digital zugeschaltete Teilnehmer statt. Kunden, welche an diesen Arten von Veranstaltungen teilnehmen, müssen PTS darauf hinweisen, wenn sie einer Übertragung Ihres Bildes/Tons nicht zustimmen.

Es findet keine Aufzeichnung der hybriden Veranstaltungen statt und der Zugang zur Live-Übertragung ist nicht öffentlich.

11. Schlussbestimmungen

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Die Rechtsbeziehung der Vertragsparteien (PTS – Kunden) aus oder im Zusammenhang mit dem entstandenen Vertrag unterstehen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters in Arnsberg. Sofern der Kunde Verbraucher ist und dieser keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, so ist Arnsberg nicht-ausschließlicher Gerichtsstand. Verlegt der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt nach Vertragsabschluss nach außerhalb Deutschlands oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist Gerichtsstand für Klagen gegen den Kunden Arnsberg. Ausschließliche Gerichtsstände, z.B. für das gerichtliche Mahnverfahren, bleiben unberührt.

Stand 17.09.2021
PTS Newsletter - melden Sie sich an
 
Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
» Lesen Sie die Datenschutzverordnung.

Weitere Informationen zu Analysen und Werbung
PTS Training Service
Postfach 4308
D 59737 Arnsberg
Fon: +49 2932 51477
Fax: +49 2932 51674
info@pts.eu
www.pts.eu